Meine holländischen Shoppingtipps

Beitrag enthält Werbung/Verlinkungen, unbeauftragt

 

 

Ich bekomme nie soooo viele Reaktionen und Fragen zu meinen Stories, wie zu denen, die ich poste wenn ich  in Holland Deko shoppen bin. Bin selbst immer wieder überrascht. Da kann ich noch so viele Einblicke in mein real life geben…..und mir die Finger wund dekorieren. Nix daaaa, ihr wollt Shoppingtipps! Soviel habe ich nun verstanden…hihi. Eins vorweg: wo ich einkaufe, ist es nicht unbedingt teuer. Da lässt sich über Nachhaltigkeit und alles streiten. Aber diese Diskussion wollen wir hier jetzt auch gar nicht führen, oder? Wem das nicht gefällt, der liest einfach nicht weiter. Fakt ist: Ich kaufe in den Läden ein, die ich mir leisten kann. Da kann ich manche Designobjekte noch so schön finden und es vielleicht auch moralisch besser finden, wenn das Budget es nun mal nicht zu lässt…was willste machen. (Wobei es wirklich einen Designsessel gibt, in den ich mich letztes Jahr verliebt habe….und auf den ich wahnsinnig gerne sparen möchte. Vielleicht zeige ich euch den bald ?) Ich kaufe nun also in diesen günstigen Läden ein. Dafür aber viiieeel weniger als noch vor Jahren! Mittlerweile habe ich einige Accessoires hier zuhause seit vielen Jahren , und brauche sie nicht austauschen. Einfach weil sie mir immer noch so gut gefallen. Meine Art von Nachhaltigkeit.

Dennoch bin ich auch ein Schnäppchenjäger, das kann ich nicht leugnen. Und die meisten Schnapper habe ich bis jetzt in den Niederlanden gemacht. Gebraucht oder Neuware. Beides. Und noch dazu verbinde ich die Trips dorthin immer mit guter Laune! Denn meistens habe ich meine Freundinnen oder Allan im Gepäck. Und wir brauchen gar nicht viel, einen leeren Kofferraum, fahren 2-3 Geschäfte an, zwischendrin ein kleiner Snack. Fertig! Und schon rollen wir mit coolen Sachen und einem Glücksgefühl nach Hause.

 

 

Und wo fährt ‘se da nun also hin?

 

Die 2-3 Geschäfte die mir meistens “reichen” sind folgende. Fangen wir an mit:

    Mein Favorit! Ein großes Angebot vor allem an Accessoires! Modern, zeitgemäß und zu Wahnsinns-Preisen. Braucht ihr Mitbringsel, kleine Geschenke auf Halde? Dort bekommt ihr sie…. Gekauft habe ich dort auch schon diverse kleine Beistelltischchen, Lampen und Stoffe. Und Farbe! Das Sortiment wechselt recht häufig. Und aktuell habe ich mir dort die schwarzen Gartenstühle gekauft, auf die ihr so in der Story abgefahren seid.

 

Gucke ich gerne durch, kaufe aber mittlerweile dort weniger. Da wechselt leider das Sortiment nicht mehr so fix. Etwas schade. Aber wer den Laden nicht so häufig besucht wie ich sollte trotzdem seine Freude daran haben. Teppiche habe ich dort schon gekauft.

 

Ich würde mal sagen, das Dänische Bettenlager auf holländisch. Dort habe ich zum Beispiel unseren grauen Wohnzimmersessel gekauft! Zu einem guten Preis und er ist klasse. Früher dacht ich, der Laden ist eher lahm, aber jetzt schaue ich immer nochmal rein ob ich nicht doch was entdecke. Dieses Mal habe ich dort die hübschen Seifenspender gekauft.

 

Ein Gartenmarkt mit ganz viel Dekoration! Schöne Übertöpfe ohne Ende, und natürlich auch tolle Pflanzen. Und Outdoor-Möbeln. Den weißen und grauen Stuhl habe ich dort gefunden, für je 25 Euro. Für meine Zwecke reicht der auf jeden Fall. Also, in dem Geschäft gibt es viel zu entdecken!

 

Praxis ist ein Baumarkt. Nicht wahnsinnig spektakulär, aber ich finde dort gibt es einfach andere Dinge als hier. Tolle Schiebetüren und so’n Kram. Und das Holz von unserem selbstgebauten Esstisch (welches Steigerhood heißt) kommt auch von dort! Haben wir dort damals in dem hellen grün so gekauft. Super!

 

 

Nicht in Winschoten, wo ich meistens bin, aber einfach wunderbar:

Kennen doch bestimmt viele von euch, oder? Wunderschöne …ich nenne es mal …Haushaltswaren. Erinnert an vergangene Zeiten. Ich liebe des Shop, auch aufgrund des Ladendesigns. Habe dort vor Weihnachten so tolle Karten gekauft, und Geschirrhandtücher…..und und und.

 

 

So viel mehr als ein “normaler Baumarkt”! Es gibt Möbel und auch wirklich viel Dekoration, Accessoires! Bei meinem letzten Besuch war ich mal wieder so positiv überrascht….Ein Besuch lohnt sich.

 

Und jetzt der absolute Knaller!!

Das Paradies! Wirklich…..zumindest für Interiorverliebte wie uns. Ich kenne nur den Store in der Nähe von Amsterdam, allein der Laden ist schon so cool. Dann gibt es dort ein mega Angebot an Dekoration…und zwar von bis, was das Preislevel angeht. Von leicht bezahlbar bis zu exklusiven Designerstücken, und dazwischen lauter Lieblingsmarken. UND, aufbereitete Vintage Möbel (mein Highlight). Ich bin immer wieder beeindruckt dort, aber auch leicht reizüberflutet! Zum Glück gibt es ein kleines Bistro dort, um sich kurz zu sammeln….hihi. Also, da müsst ihr mal hin!

 

Und dann kann ich euch ja nur nochmal wieder die tolle Vt Wonen & Design Beurs an’s Herz legen! Eine überschaubare Messe, nicht wirklich groß, für mich aber dennoch “das Größte”. Warum, könnt ihr in meinem Blogbeitrag vom Oktober lesen……Vt Wonen & Design Beurs

 

 

 

Wir fahren meistens nach Winschoten, ist relativ dicht dran an unserem Zuhause, und hat auch Sonntags geöffnet. Dem Ort selbst kann ich persönlich nicht viel abgewinnen, deshalb kommt es mir ganz gelegen, dass die aufgezählten Geschäfte im Industriegebiet sind. Dicht beisammen. Die gehen wir also durch, und zum Abschluss kaufe ich mir jedes Mal im Albert Heijn Supermarkt meine VT Wonen und Ariadne at home Zeitschrift. Liebe die! Dann bin ich zufrieden.

Eigentlich sind die von mir genannten Geschäfte alles “Ketten”, bedeutet ihr könnt mal googeln welcher Standort für euch in Frage käme.

Voilà, das ist also meine “schnelle Holland Shoppingvariante”. Natürlich liebe ich es auch in Amsterdam oder Groningen durch die Straßen zu schlendern und kleine aber feine Geschäfte zu entdecken. Aber wann habe ich schon mal die Zeit dazu……..eher selten. Somit steige ich jetzt oft Sonntags fix ins Auto und düse hin! Sollte der nächste Groningen Trip irgendwann anstehen, packe ich gerne die Kamera ein und halte Ausschau nach Inspiration!

Nun hoffe ich erstmal, dass ich all eure Fragen beantworten konnte. Wenn nicht, haut raus!

Alles Liebe Britta

IKEA Gutschein Verpackungsidee Teil 2

{Werbung, unbeauftragt. Beitrag enthält Verlinkungen}

 

Letztes Jahr habe ich bereits einen Blogpost zum Thema “IKEA Gutschein verpacken” erstellt……ich hatte spontan eine kleine Idee, wie man so einen Gutschein etwas in Szene setzen könnte ohne es kitschig wirken zu lassen. (Hier geht’s zum Beitrag vom letzten Jahr KLICK } Die Idee kam bei euch sehr gut an, und auch aktuell sehe ich täglich wie oft diese Fotos bei Pinterest gepinnt werden und das freut mich! Da scheint also Potenzial zu sein…..denn so einen Gutschein verschenkt schließlich jeder mal, oder?

Nun hatte ich wieder eine kleine Eingebung, denn es gibt einen ganz niedlichen neuen IKEA Artikel , der einfach prädestiniert dafür ist!! Mit diesem habe ich also eine blitzschnelle, kleine Variante zum Gutschein Verschenken kreiert die nicht viel kostet und mega leicht umzusetzen ist. Im typischen IKEA Look, auch wenn dieser nicht ganz zu meiner persönlichen Bildsprache passt, finde ich echt niedlich.

Ich kann leider nicht mit einer detailierten Step-by-Step Anleitung dienen (ich weiß sowas ist sehr beliebt). Aber dafür bin ich nicht ganz gemacht, und habe leider auch in der aktuellen Zeit überhaupt keine Chance dies zu schaffen. Würde viel zu lange dauern! Und ich müsste mich konzentrieren, was mit Kindern 24/7 schwierig ist. Aber ich denke das meiste ist selbsterklärend. So, genug gesabbelt: Hier kommen jetzt Bilder!

 

Verschenke den typischen IKEA Look!

 

Für diese Umsetzung braucht ihr folgende IKEA Artikel:

  • natürlich die kleine IKEA Tasche, hier der Link KNÖLIG
  • diesen günstigen IKEA Rahmen: YLLEVAD

Die Pappstücke sind oft als Platzhalter in IKEA Verpackungen vorhanden, manchmal lege ich mir für genau solche Zwecke ein bißchen was zu Seite. Desweiteren braucht ihr ein kleines Stück Stoff und Kordel, etwas Blumiges. IKEA Gutscheine gibt es in vielen schönen Motiven, diese “Tüten-Variante” passt natürlich wie die Faust auf’s Auge!

 

Nicht jeder mag es so Bunt! Hier kommt was Schlichtes…

 

Für alle die es nicht so Bunt mögen, kommt jetzt noch eine ganz schlichte Variante! Und auch dafür benötigt ihr gar nicht viel….

  • einen schlichten weißen Teller, ich habe diesen hier benutzt: UPPLAGA
  • einen schlichten weißen Becher, meiner ist dieser hier: VÄRDERA
  • eine Kuchengabel
  • das IKEA Maßband und einen Bleistift

Aus den Gutschein Varianten habe ich dieses schön, schlichte Zimtschnecken Motiv ausgewählt, ich liebe solche Bilder! Und nichts geht über FIKA, die schwedische Kaffeepause….Und weil diese auch viele gedanklich mit einem IKEA Besuch verbinden, ist diese Verpackungsidee daraus entstanden! Alles ist mit Heißkleber befestigt und hält super gut. Selbst Bleistift und Krümel habe ich verklebt.

Wie gefallen euch diese Ideen? Habt ihr schon oft einen IKEA Gutschein verschenkt? Was ist eure Gestaltungsidee? Würde mich sehr über Feedback freuen…..

Bis dahin sende ich euch viele Grüße, Britta

About Me

Hallo Du, schön dass du da bist! Gerne teile ich mit dir meine Leidenschaft für’s Einrichten und meine Liebe zum Detail. Mit einfachen Mitteln, große Effekte erzielen….bodenständiges Interior Design. Bienvenue!

Profilbild: www.agneskinczer.com

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

 

Blog Archiv

Pinterest

Blogdesign

Mein Blog wurde gestaltet von der JW-Kreativagentur