{Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung}

Das Alke ein wunderbares Einrichtungshändchen hat weiß ich nicht erst seit gestern. Einige Jahre arbeiten wir nun schon zusammen und sind geschmacklich wirklich sehr auf einer Wellenlänge. Alke steckt genauso wie ich voller Leidenschaft was das Thema Einrichtung angeht. Daher bietet sie sogar neben ihrem eigentlichen Job als Einrichterin zusätzlich noch Einrichtungsberatung an, dazu weiter unten mehr! 2015 habe ich euch schon mal Alke’s kleine, süße Oldenburger Wohnung gezeigt, den alten Beitrag findet ihr hier KLICK. Nun hat sich Alke wohntechnisch um einiges vergrößert, und ich würde sagen auch nochmal verschönert! Unser gestriges Waffelessen habe ich mit Fotos knipsen verbunden, um Euch einen kleinen Einblick zu gewähren…

 

Liebe Alke, erzähl uns doch bitte was über dich und diese Wohnung:

“Hallo! Ich lebe hier zusammen mit meinem Freund in einer 120qm Wohnung im schönen Oldenburg. Nach so einer großen Wohnung hatten wir letztes Jahr eigentlich nicht gesucht, aber wenn man so einen Glücksgriff findet, sollte man doch direkt zuschlagen…”

Was hat dich beim Einrichten dieser Wohnung inspiriert? 

Viel begegnet mir bei der täglichen Arbeit. Neue Trends und Farbkombinationen. Aber ich bleibe einem Geschmack doch immer treu. Sanfte Töne mit Holz, Rattan und schönen Materialien, wie Leinen kombiniert. Dazu noch ein bisschen schwarz und der Look ist für mich perfekt. Durch meinen längeren Aufenthalt in Indonesien, hat sich die Liebe zu geflochtenen Lampen und Körben usw. noch mehr verstärkt. Ich glaube das wird bei uns nie wieder ausziehen hehe. Eigentlich würde ich gerne alle Wände im Wohnzimmer in einem leichten Nude streichen. Aber bei der Deckenhöhe konnte ich mich noch nicht aufraffen. 

 

Wie würde deine “Traumwohnsituation” aussehen?:

“Also wenn man jetzt richtig träumen dürfte, dann hätte ich gerne mit meinem Freund zusammen ein Eigentumshaus. Am liebsten natürlich eine alte Stadtvilla, die man von innen so ausbaut, wie man es sich erträumt. Große Räume mit hohen Decken und natürlich mit tollen alten Türen und Fenstern (die trotzdem doppelt verglast sind :D) Ein kleiner idyllischer Garten wäre auch noch nett! Aber weil wir realistisch sind, wollen wir aus dieser Wohnung erstmal nicht mehr raus. Das war schon ein Treffer!”

Mein Service umfasst viele Dinge, weshalb ich auch keine geschnürten Pakete auf meiner Seite anbiete. Jeder Auftrag ist so individuell wie der Kunde.

Alke, neben deinem Hauptjob als Interior Designer bei IKEA, bietest du auf somethinggood Einrichtungsberatung an. Wie genau darf man sich deinen Service vorstellen?

“Bei meiner täglichen Arbeit fiel mir immer wieder auf, womit die Kunden zuhause zu kämpfen haben. Dabei wollte ich gerne behilflich sein :). Mein Service umfasst viele Dinge, weshalb ich auch keine geschnürten Pakete auf meiner Seite anbiete. Jeder Auftrag ist so individuell wie der Kunde. Aber ich kann ja mal ein kleines Beispiel nennen, damit man sich den Service besser vorstellen kann. Es fängt immer mit einem Beratungsgespräch in den vier Wänden an. Dort bespricht man die Wünsche und Erwartungen und ich stelle eine passende Lösung auf, die ich anbieten kann. Oft möchten die Kunden eine komplette Planung. Das heißt ich nehme Maß vom Zimmer und setze mich Zuhause an eine Mappe. Die beinhaltet eine technische Zeichnung mit Wandansichten zum Nachbauen, eine Möbelliste mit verschiedenen Vorschlägen und direkten Verlinkungen zum Kaufen und ein Moodboard. Damit kann der Kunde selbstständig sein Zimmer neu gestalten. Aber ich mache auch kleinere Aufträge, wie mit bestehender Deko einen ganz neuen Look zu kreieren und direkt vor Ort ein paar Möbel umschieben. Dazu gibt’s auch hilfreiche Tipps für die Zukunft! 

Und keine Angst… das kostet nicht die Welt! Schaut einfach mal auf meiner Internetseite vorbei! Das würde mich freuen…”

 

Ich war mal wieder total angetan von der Liebe zum Detail , mit der Alke wirklich jede Ecke ihrer Wohnung gestaltet hat. In ihren 4 Wänden herrscht eine so freundliche Atmosphäre, man möchte gar nicht mehr gehen. Ich hoffe dieser kleine Einblick hat euch gefallen, möchte dies nämlich in Zukunft wieder öfters tun…andere Wohnungen vorstellen. Und ich habe noch einige tolle Kollegen in petto. Das kann ich euch versprechen!  Liebe Alke, vielen Dank …