Werbung/Kooperation mit IKEA Oldenburg

Schlafkomfort. Was bedeutet das denn für euch? Ich hinterfrage mich mal kurz…..Moooooment…..und definiere es jetzt spontan mal so: Ein Schlafzimmer mit einem ruhigen, aufgeräumten Ambiente. Ein Bett in das mich hineinlege und direkt merke „ich liege super und will nicht mehr aufstehen“, zugedeckt von einer Decke mit frischer Bettwäsche die eine tolle Haptik hat. Und im allerbesten Fall das Gefühl erst wieder Aufstehen zu müssen wann ICH will ! Kurzversion. Noch dazu adden könnte man den Franzosen (aus Liebe, gelegentliches Schnarchen mal kurz ausgeblendet), eine spannende Serie und ein paar Süßigkeiten neben mir auf dem Nachttisch. Ja, das gehört nicht wirklich alles zum eigentlich Schlaf….aber rundet das Ganze für mich ab.

Ist-Stand= Süßigkeiten liegen oft auf dem Nachttisch, der Franzose in der Regel immer neben mir. Aber, in manchen Nächten hab‘ ich dank Baby das Gefühl ich könnte einen Schrittzähler anlegen und wirklich Erfolge messen. Heißt für mich, die manchmal viel zu kurze Zeit die man im Bett verbringt sollte sich zumindest physisch gut anfühlen. Ob das am Schönen Drumherum (am richtigen Partner??) , an der richtigen Wahl der Matratze oder an der Bettwäsche liegt …..das muss jeder für sich herausfinden!

Vor kurzem habe ich euch schon einen ersten kleinen Einblick in die neue IKEA Oldenburg Schlafzimmerabteilung und wer sie erstellt hat gegeben. Den Link zum ersten Artikel findet ihr hier

Heute möchte ich Euch mehr zeigen! Mehr von der Vielfalt der tollen neuen „roomsettings“ die entstanden sind. Überschrift: Schlafkomfort!

 

Unter dem Gesichtspunkt, das jeder verschiedene Bedürfnisse hat wurde eine diesmal wirklich sehr individuelle Abteilung geschaffen.

Von der Traumlösung mit offenem Bad, über das Paar was getrennte Betten hat bis hin zum Traum vom Ankleidezimmer….man findet in der neuen Abteilung wirklich wahnsinnig viele Ideen und Anregungen die bis ins kleinste Details ausgearbeitet sind. Das ich sehr stolz auf meine Kollegen bin habe ich ja beim letzten Mal schon erwähnt oder?

 

 

Hanna ist Interior Designer bei IKEA Oldenburg. Ich habe ihr ein paar Fragen bezüglich der neuen Abteilung gestellt…und sie hat geantwortet!

Was bedeutet für dich persönlich Schlafkomfort?

Mir ist immer sehr wichtig, dass die „Umstände“ passen, sprich: Frische Luft, die richtigen Lichtverhältnisse, ausreichend Liegefläche, Liegekomfort  und Ruhe! Ich brauche absolute Ruhe zum Einschlafen. Ich bin eine Schlaf-Diva und für mich muss immer alles stimmen. Ein geteiltes Zimmer, wie z.B. in einem Hostel, würde für mich gar nicht gehen. Mein Mann darf aber dennoch mit in unserem Schlafzimmer schlafen. J

 Welcher Raum der neuen Schlafzimmerabteilung spricht dich persönlich am meisten an? Und warum?

Am liebsten mag ich unser „Home“ was meine liebe Kollegin Laura geplant hat. Mir gefällt der helle, skandinavische Stil und die vielen liebevollen Details. Aber so richtig entscheiden kann ich mich nicht. In jedem „Roomsetting“ ist etwas, was mir besonders gut gefällt. Wir haben einmal die Traumlösung mit anliegendem Badezimmer oder auch das Roomsetting für die junge Familie mit Babywiege. Wir zeigen viele verschiedene Stile und Wohnsituationen die alle ihren ganz eigenen Charme haben.

Was hat dir bei der Planung der neuen Abteilung mit den Kollegen am meisten Spaß gemacht?

Am meisten Freude bereitet mir, wenn wir ganz am Anfang stehen und aktuelle Trends und Ideen entwickeln, d.h. wir schauen wie sind die aktuellen Einrichtungstrends, aber auch wie haben sich vielleicht die Schlafgewohnheiten der Menschen weiterentwickelt. Zum Beispiel gibt es immer öfter Paare, die sich zwar sehr lieben, aber auf Grund verschiedener Lebensumstände (z.B. Schichtdienst) nicht in einem Zimmer schlafen wollen. Oder auch das sogenannte „co-sleeping“ was für viele Eltern ein aktuelles Thema ist. Diese Themen haben wir unter anderem als Ansätze für unsere Roomsetting genommen und daraus verschiedene Lösungen für die „Problematiken“ entwickelt.

 Welchen Raum sollten sich die IKEA Oldenburg Besucher deiner meinung nach auf jeden Fall anschauen?

Schwere Frage! J  Das kommt ganz darauf an, was einen persönlich interessiert. Ich finde zum Beispiel das Roomsetting ganz spannend, welches sich mit dem Thema „Smart Home“ beschäftigt, d.h. das sich dort das Licht, je nach Stimmung, per Fernbedienung anpassen lässt. Zuhause könnte man das Ganze auch per Smartphone und WLAN steuern. Ich finde das System super praktisch und habe auch schon Zuhause damit angefangen umzurüsten. Aber auch unser Home bietet viele tolle Lösungen, wenn man wenig Platz hat und sieht dabei überhaupt nicht zugestellt aus, sondern immer noch skandinavisch leicht und aufgeräumt. Am besten macht sich aber jeder selbst ein Bild der gerade in Oldenburg „und umzu“ ist.

 

Für besonders viel Diskussionsstoff sorgt das neue „roomsetting“ mit Familienbett

 

Für besonders viel Diskussionsstoff sorgt das neue „roomsetting“ mit Familienbett. Das ist ja eine Thematik die mir aktuell so oft wie noch nie im Internet begegnet. IKEA hat den „Trend“ aufgegriffen und mit eigenen Mitteln eine Lösung kreiert. Oft sehen wir Kunden vor dem Bett stehen bei denen die Meinungen diesbezüglich sehr auseinandergehen. Für Viele ist es aus dem Familienleben gar nicht mehr wegzudenken. Und bietet somit manchen Eltern und auch Kindern den besten Schlafkomfort. Meine Meinung zum Familienbett? Ich oute mich mal: Für mich persönlich ist es gar nichts. BÄM! Ist wirklich so. Schafkomfort würde für mich in weite Ferne rücken, da ich so einfach nicht gut schlafen könnte, und es gibt auch noch andere Gründe warum ich kein Für-Sprecher bin. 2,3 Mal wurden Versuche gestartet gemeinsam zu schlafen, aber mehr aus der Not heraus (Krankheit etc). Und es zeigte sich, es funktioniert bei uns nicht. Was aber auch gar nicht schlimm ist, denn, wie gesagt, ich möchte es ja gar nicht forcieren. Nun ist es raus. Aber das Schöne ist ja, wie oben erwähnt: jeder hat andere Bedürfnisse. Jeder braucht etwas Anderes um für seine Situation das Beste rauszuholen. Weshalb es also umso wichtiger war so eine individuelle Abteilung zu schaffen!

 

Zu gewinnen gibt es 3 x einen 100 EUR IKEA Gutschein!!

 

Nun habe ich noch Etwas für Euch! Was Euch eventuell den nächsten IKEA Oldenburg Besuch etwas versüßen könnte. Zu gewinnen gibt es nämlich 3 x einen 100 EUR Gutschein. Einlösbar nur in Oldenburg. Vielleicht klappt es ja sogar, dass ich Euch den Gutschein persönlich bei IKEA überreiche und wir noch einen gemeinsamen Kaffee trinken….klingt das gut? Ich würde mich sehr freuen. Wie könnt ihr teilnehmen: Hinterlasst bis Mittwoch den 1.05.2019 um 23:59h hier unter dem Blogpost ein Kommentar. Die Gewinner werden per Zufallsgenerator ermittelt und von mir per mail informiert. Viel Glück!

{IKEA Mitarbeiter sind vom Gewinnspiel leider ausgeschlossen}

 

 

Ich glaube das reicht an Text, oder? Soviel seid ihr doch von mir gar nicht gewohnt!! Hihi….Was ich eigentlich möchte, Euch hiermit nochmal herzlich zu IKEA Oldenburg einladen. Macht Euch ein Bild der neuen Abteilung und vielleicht sehr ihr sie ja mit ein bißchen Hintergrundwissen mit etwas anderen Augen als sonst! Und vielleicht laufen wir uns tatsächlich ja mal über den Weg.

Habt einen tollen Sonntag!

Liebe Grüße Britta