„Weil so viele danach gefragt haben…“ Typische Insta-Einleitung oder?? Hihi…

Um ehrlich zu sein, weil circa 5 Personen danach gefragt haben, habe ich mich dennoch schnell hingesetzt und mein Rumkugel Rezept was ich gestern so ausgetüftelt habe niedergeschrieben. Wenn ihr also auch so wie ich auf „schmierige“ Rumkugeln wie vom Bäcker steht, voilà…..probiert es mal aus!

Ich glaube man liebt oder hasst sie. Ich liebe sie, und das schon lange. Rumkugeln wecken bei mir regelrecht Kindheitserinnerungen. Ist wirklich so! Mama mag die auch….und so habe ich früher oft nach’m drögen Konfirmationsunterricht zwei Rumkugeln für uns auf’m Weg mitgebracht….

Rumkugeln

Zutaten

  • 500 g Biskuitboden
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Vanille Extrakt
  • 5 EL Puderzucker
  • 2 EL Backkakao
  • 3-4 EL Milch
  • 1 Fläschchen Rum Aroma
  • Schokostreusel

Anleitungen

Den Biskuitboden klein bröseln.

Butter und Schokolade im Topf erhitzen, und die geschmolzene Masse unter die Teigbrösel mischen.

Vanilleextrakt, Backkakao, Puderzucker und Milch hinzufügen und zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Nach Belieben Rum Aroma (ich habe ein kleines Fläschchen verwendet) oder echten Rum hinzufügen.

Kleine Kugeln (ca 2cm Durchmesser) formen, und 15min im Kühlschrank kalt stellen.

Kugeln mit etwas Milch einreiben und in den Schokostreuseln wälzen. Ich musste die Streusel etwas einmassieren, da sie nicht direkt gehalten haben.

Bon Appétit

So, und nun sagt mal! Wer von euch liebt die auch??

Habt noch einen schönen Abend, liebe Grüße Britta