{unbezahlte, unbeauftrage Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung}

Kurze und knappe Aktion in Sam’s Zimmer. Das Baby entwickelt sich ja immer mehr zum Kleinkind. Deshalb hatte ich Lust schon mal eine kleine Spiel-/Werkbank für ihn einzurichten. Auch wenn er jetzt noch nicht auf den Stühlen sitzen kann….es dauert nicht mehr lange, denn die Zeit vergeht wie im Flug. Wissen wir doch alle. Für mich war klar, ich mach was mit STUVA von IKEA, wie fast jeder im Kinderzimmer. (Anmerkung der Redaktion: unbezahlte, unbeauftragte Werbung, jawohl) Ich finde die Größe perfekt, sie sind wunderbar schlicht und preislich echt in Ordnung. Schlicht….das Stichwort….mag’ ich ja. Aber in diesem Fall hatte ich Lust das Ganze noch etwas mit Holz aufzupimpen. Enstanden ist eine simple aber wir ich finde ansprechende Lösung die nicht viel kostet. Genau genommen um die 68EUR. Das geht doch, oder?

Tatsächlich braucht ihr nicht viel……ich habe 2x die STUVA Bank gekauft, dazu Holz im Baumarkt besorgt. Die 5 Latten haben mich um die 20EUR gekostet. Tipp: Lasst sie euch direkt im Baumarkt auf die richtige Länge zusägen, das ist ja oft ein kostenloser Service. Hab’ ich also gemacht, somit konnte ich das Holz heute ganz einfach mit passenden Schrauben auf den Bänken befestigen. That’s all. Da braucht ihr eure Männer nicht für …..ran an die Akkuschrauber Mädels!

 

Yes, i know….die Steckdosen haben noch keine Kindersicherung! Keine Sorge…wird in den nächsten Tagen nachgerüstet. Sowieso ist das Styling noch nicht fertig, wollte euch dennoch schon fix das Ergebnis zeigen.

Habt ein tolles Wochenende!  Im nächsten Post zeig’ ich Euch was im Flur passiert ist…alles Liebe Britta