So, jetzt mal Hand auf’s Herz Mädels, die ganzen Heimwerkerinnen unter Euch….wie bewahrt ihr eure Utensilien wie Hammer, Nägel, Zollstock etc auf?
So wie ich ? In einem grauenvoll unübersichtlichem Wäschekorb im Keller?
Wo wirklich alles übereinander, untereinander liegt ? Du ein teil anhebst und noch 4 weitere dranhängen?
Vor einem Jahr hatte ich es mal mit einem Werkzeug-Köfferchen von action probiert…..hat sich irgendwie nicht durchgesetzt. Dann hatte ich mir letztens ein Plätzchen OBEN beim Kellerabgang freischaufeln können um mein meist genutztes Werkzeug schön zu platzieren.
Ja, da lag es dann auch….wieder chaotisch in einer übriggebliebenen Mandarinenkiste. Schrecklich!!!

ABER, Freunde der Nacht…nun hab’ ich die Lösung!!
Auf Arbeit ist mir mein neues Lieblingsprodukt begegnet…..es nennt sich Skådis.
Erst dachte ich, joa…ganz nett…aber nun habe ich die ganzen Möglichkeiten entdeckt und bin hellauf begeistert!

Hinter meiner Flurtür die zum Keller führt befindet sich nun was ganz Tolles! Meine kleine “Hausfrauen-Heimwerker-Wand”. Nein, Akkuschrauber etc habe ich dort nicht aufbewahrt. Aber alles was ich für ein schnelles Umstyling benötige. Hammer und Nägel, um wieder irgendeinen Tellerhalter oder ähnliches umzuhängen. Muss nun nicht mehr wegen jedem Pups in die Kammer des Schreckens.
Und, ich habe den Platz der Tür noch dazu ausgenutzt. Also ich bin zufrieden wie ihr merkt!

 

 

 
 

 

 

 
 
 
Und, was sagt ihr? Ganz praktisch oder?