Boaaaah, ich glaube ich habe noch nie soviel “rumgeeiert” mit einem Blogspost wie mit diesem…..
Rumeiern….Eier…Ei…jaaaa, ein Osterpost sollte es werden. 
Was genau, war mir gestern mal wieder nicht klar….denn bekanntlichermaßen sind meine Posts ja immer eher aus der Hüfte geschossen und prinzipiell nie gut vorbereitet.
Das rächt sich ab und an. 
Ich habe schon so tolle eierbemalte Osterbildchen gesehen…dem wollte ich in nichts nachstehen und was raushauen. Wollte nun endlich mal einen Hefe-Osterkranz machen. Ansicht nix Neues, braucht ihr also von mir eigentlich auch nicht mehr sehen….aber, ich konnte es nicht sein lassen und habe somit gestern Abend um 20h dann noch angefangen meinen Hefeteig vorzubereiten…….Ende vom Lied: war mit allem um kurz vor Mitternacht fertig und hatte dann tolle 6 knüppelharte und nicht mal richtig aufgegangene Zöpflein, Kränze…wie auch immer. Toll. Der Franzose hatte die Idee die Hefedinger dem Eichhörnchen ans Haus zu legen, da sie fast so hart wie Nüsse sind…..Grrrrrrrrrrr.
Heute morgen dann neuer Elan….mit dem Gedanken euch einen super dekorierten Ostertisch samt Rezept für irgendwas zu präsentieren. Kurzer Umschwung…..nicht nochmal das Hefeteil (wobei der Mann sich schon angeboten hatte sich zu versuchen), nein…..Biskuitrolle! Liebe ich eh….und die halt osterlike anrichten. Ging einigermaßen gut…zwar nicht gebrochen, aber ich habe ihr quasi das Fell abgezogen. Die Haut klebte also komplett auf der Küchenarbeitsplatte, weshalb ich soviel Zuckerguß über das Teil gegossen habe……. 
Trotzdem, immer noch motiviert, schnell losgefahren um paar Blümchen zu holen…….mmmmmmmmh. Die süßen Muskari habe ich im Auto so geschickt platziert, daß sie in der nächsten Kurve von Emma s viel zu kleinen Klamotten die ich in einer großen Tasche mit mir rumfahre (wahrscheinlich die nächsten 4 Monate noch), geplättet wurden. Joa…..gut.
Meine Pastell Eierfarben waren mir auch sowas von zu intensiv…….daß sie dekotechnisch auch nicht wirklich zum Einsatz kamen. Als ich die unglaubliche Idee von Namensschildchen hatte, konnte ich den Locher nicht finden…der versuch es mit Zahnstochern zu durchlöchern war mir dann irgendwann  zu blöd. Sooooo, Ende vom Lied. Ich hatte überhaupt keinen Bock mehr, wußte auch gar nicht was ich wirklich machen will…….die Fotos die was geworden sind, kriegt ihr jetzt……..aber mit Rezept oder geschweigedenn einem stylischen DIY  kann ich leider nicht dienen……….tut mir leid!

 
 

 

 

 

 
    Kleiner Tipp: die Gläser für die Mini-Nester, sind in diesem Fall ausgewaschene Dessertgläser von
    Lidl. Da haben die doch oft diese zweier Packs mit Tiramisu, Creme Brülle etc…..die eignen sich 
    perfekt! Habe nämlich oben unterm Rand so eine kleine Einkerbung in der sich das Band 
    wunderbar einschmiegt……

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
So, und nun habe ich wirklich keine Lust mehr irgendwas zu machen…..sitze jetzt im neuen mega Sessel. Und hier bleibe ich erstmal. 
Habt noch einen schönen Sonntag, alle Liebe 
Britta